Künstler


Meike Julie Beni

Meike Julie Beni wurde am 08. Juli 1980 in Heilbronn geboren. Ihre Begabung zeichnete sich schon in frühester Jugend ab und wird von Ihren Eltern gefördert .

Sie nahm ihr musikalisches Talent sehr ernst und entschied sich schon früh für ihre Bühnenlaufbahn.

Nach 4 Jahren Unterricht in klassischem Gesang lies sie sich in Musical/Pop, Schauspiel/Chorrepetition sowie in den Tanzstilen Ballett, Stepp und Jazz ausbilden.

Meike Julie Beni nimmt weiterhin an Workshops der New-York-City-Dance-School Stuttgart teil.

Durch Gesangsnoten in der Schule angespornt, wirkte sie bei drei Musicals ihrer Schule mit und sang 1997 ihre erste große Hauptrolle als „Sandy“ in Grease.

1999 trat sie der Cat – Company Heilbronn bei und war in zahlreichen Hauptrollen verschiedener Musicalproduktionen zu sehen (u. a. Tanz der Vampire, Sommernachtstraum).

Beim Casting „Stuttgart sucht den Musicalstar“ im SI-Zentrum in Stuttgart schoss sie nur knapp am Eintritt ins Finale vorbei.

Sie wurde für zwei Kurzfilmprojekte zu Werbezwecken bei der Firma Magmell GbR in Heilbronn engagiert und hatte sehr viel Freude am Gemeinschaftsobjekt IL TRIONFO mit dem Wiener Opernensemble Progetto Semiserio Wien, wo sie die Rolle der Disinganno im Film verkörperte.

Meike Julie Beni machte sich bereits durch die Tournee von Rick und Westermann`s Musical & More einen Namen und war in Ihrer langen Bühnenkarriere schon in den unterschiedlichsten Hauptrollen zu hören und zu sehen.

Sie sang u.a. die Rollen der Velma Kelly in Chicago, Magda oder Sarah in Tanz der Vampire, die nubische Prinzessin Aida, Sandy in Grease, Grizabella oder Bombalurina in Cats, Pearl oder Ashley in Starlight Express, Glinda in Wicked – die Hexen von OZ, Jane in Tarzan, das „Ich“ in Rebecca und die Revolutionärin Margrid Arnaud in dem Musical Marie Antoinette.

Aktuell ist Sie als Head of Show/Sängerin mit den STAGEfever Konzerten und begeisterte das Publikum im vergangenen Jahr mit ihrer Show Fabulous – Disney meets Musical – in Concert.

Sie freut sich auf weitere unvergessliche Konzertabende mit wundervollen Kollegen aus der Musicalbranche sowie den Bereichen Rock, Pop, Chanson und Schlager.


Joana Fee Würz

Joana Fee Würz genoss ihr Studium zur diplomierten Musicaldarstellerin an der Theaterakademie August Everding in München. Während des Studiums sammelte sie erste Erfahrungen auf der Bühne, u.a. als Audrey in DER KLEINE HORRORLADEN/ Theater Ingolstadt oder als Angel City Four in CITY OF ANGELS/ Opernhaus Erfurt. 

Nach ihrem Studium gehörte sie zum Welturaufführungscast des Musicals REBECCA als Ensemblemitglied/Cover Ich an den Vereinigten Bühnen Wien. Bei den Thuner Seespielen war sie als Maria in WEST SIDE STORY zu erleben. Dann zog es die junge Künstlerin nach Hamburg, wo sie ein Engagement, u. a. als Jane, in der deutschsprachigen Erstaufführung von Disney´s TARZAN begann. Danach schwang sie im Metronom Theater Oberhausen den Zauberstab als gute Hexe Glinda in WICKED – DIE HEXEN VON OZ. Im Chemnitzer Kabarett stand Joana als Cathy in DIE LETZTEN 5 JAHRE auf der Bühne. Mit GREASE tourte sie als Sandy durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die Positionen als Swing/Cover Adrian in der Welturaufführung von ROCKY – DAS MUSICAL führten sie wieder nach Hamburg zurück.

Zuletzt war Joana u.a. als Jane und Kala in Disneys Musical TARZAN im Apollo Theater Stuttgart zu sehen.

 

Marcos Padotzke

PIANIST, DIRIGENT, KONFERENZDOLMETSCHER

Marcos Padotzke wurde am 5.6.1970 in Rio de Janeiro geboren und wuchs in Deutschland auf.

Er studierte Klavier, Gesang und Dirigieren an den Musikhochschulen in München und Zürich.

Bis 2004 war er in der Schweiz an den Opernhäusern von Zürich und Biel in verschiedenen Musiktheaterproduktionen tätig, sowohl als Darsteller auf der Bühne, als auch als Musiker und musikalischer Leiter.

Dabei umfasste sein stilistisches Repertoire unterschiedlichste Musikepochen – von der Renaissance über Jazz und Musical bis hin zu zeitgenössischer Musik.

Ein Auslandsaufenthalt zur Weiterbildung bei Alexandrina Milcheva führte ihn 2004 nach Bulgarien, wo er bis 2006 blieb und zuletzt an der Nationaloper in Sofia engagiert war.

Als Songwriter und Arrangeur arbeitete er in der größten TV-Show Bulgariens, der „Slavi-Show“.

Für die Rockband „Reamonn“ schrieb er Orchesterarrangements.

Seit 2007 ist er als Pianist und Dirigent bei großen Musical-Produktionen tätig.

Zu seinem Repertoire gehören unter anderem:

Ich war noch niemals in New York“, „Tanz der Vampire“, „Wicked“, „Cats“,

Phantom der Oper“, „Chicago“, „Dirty Dancing“, „Rocky“ und aktuell „Fack ju Göhte“.

Neben seiner musikalischen Tätigkeit arbeitet Marcos Padotzke als professioneller Konferenzdolmetscher mit den Sprachen Portugiesisch, Italienisch und Englisch. Für die Sender ARD und ZDF war er bei der WM 2014 und den Paralympics 2016 in Rio de Janeiro als Simultandolmetscher bei Live-Interviews im Einsatz. In der Europa League und der Champions League war er als Simultandolmetscher bei Fußball-Übertragungen zu hören.